Diakonat Altenburger Land

In der Kreisdiakoniestelle finden Menschen mit ihren Fragen, Problemen, Konflikten, Notsituationen oder sozialen Benachteiligungen Hilfe, Begleitung und Unterstützung. Außerdem setzen wir uns, in Gesellschaft und Kirche, für ihre Rechte und ihre Würde ein. Kirchenkreissozialarbeit versteht sich als kirchlich-diakonische Sozialarbeit. Es ist ein Angebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen, welcher für Betroffene auf neu entstandene Situationen, Notlagen und Veränderungen schnell reagieren kann. Dabei arbeiten wir mit anderen diakonischen und sozialen Einrichtungen und Kirchgemeinden der Stadt und der Superintendentur zusammen. Die Kirchenkreissozialarbeiterinnen und - sozialarbeiter haben neben der Beratung ein sozialpolitisches Mandat und setzen sich auch politisch für ihr Klientel auf kommunaler Ebene ein. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Netzwerkarbeit, der Gemeindeaufbau, die Betreuung von Selbsthilfegruppen und die Entwicklung von Projekten.


Kontakt

http://www.diako-thueringen.de

Christoph Schmidt
Leiter Kreisdiakoniestelle

Geraer Str. 46, 04600 Altenburg
Telefon 03447/ 895 80-20
Telefax 03447/ 895 80-21
E-Mail

Katrin Köhler Kirchenkreis-Sozialarbeiterin

  • Telefon: 03447 895 80-20
  • Telefax: 03447 895 80-21
  • E-Mail: k.koehler@diako-thueringen.de

Download vCard

Gesellschaftliche Aufgaben

Die Kreisdiakoniestelle setzt sich auf der politischen und kirchlichen Ebene für die Rechte und die Würde von Benachteiligten ein. Außerdem unterstützen wir Personen, Gruppen und deren Projekte, die darauf angelegt sind, sich aktiv für die Interessen von Menschen einzusetzen.

Gemeindeaufbau

Eine wichtige Zielstellung der Kirchenkreissozialarbeit ist die Anregung der diakonischen Aktivitäten der Kirchgemeinden. Dabei arbeiten wir eng mit dem Ausschuss für Diakonie und Soziales der Kreissynode Altenburger Land zusammen. Dieser versteht sich als Bindeglied.

mehr lesen

Netzwerkarbeit

Kirchenkreissozialarbeit ist sowohl in Diakonie als auch in Kirche verankert. Ihr kommt damit eine wichtige Brückenfunktion zwischen beiden Bereichen zu. Eine der Kernaufgaben der Kirchenkreissozialarbeit ist die Schaffung und Pflege eines funktionierenden Netzwerkes.

mehr lesen

Projektentwicklung

In der Kreisdiakoniestelle werden mit Kirchgemeinden und Kirchenkreis Projekte entwickelt. Sie ergeben sich daraus, dass Kirchenkreissozialarbeiter immer wieder mit Lebens- oder Notsituationen von Menschen konfrontiert werden, die über ein Einzelschicksal hinausgehen.

mehr lesen

Sozialpolitisches Mandat

Kirchenkreissozialarbeit steht im Schnittpunkt kirchlich-diakonischer und gesellschaftlich-kommunaler Problemfelder. Sie bündelt die Interessen benachteiligter, stigmatisierter und ausgegrenzter Menschen und hat Teil an einer aktiven kommunalen Sozialpolitik in der Region.

mehr lesen

Selbsthilfe

In (Selbsthilfe-)Gruppen finden sich Menschen mit gleichen oder ähnlichen Problemen, Erfahrungen, Interessen und Ideen. Es entwickelt sich ein Gemeinschaftsgefühl, Berührungsängste werden überwunden und Vertrautheit aufgebaut.

mehr lesen

So erreichen Sie uns ...

Sprechzeiten nach persönlicher oder telefonischer Vereinbarung!

Die Kreisdiakoniestelle finden Sie zentrumsnah im westlichen Teil von Altenburg gegenüber vom Friedrich-Gymnasium. Sie erreichen uns mit den Stadtbuslinien W und I, Haltestelle Geraer Straße/Gymnasium. In der Straße finden Sie Parkplätze.

Diakonat Altenburger Land
Geraer Straße 46
04600 Altenburg
18
50.984036, 12.421342200000000
Nach anklicken sichtbar

Mit Spenden helfen Sie Menschen!

Mit Ihrer Spende können Sie unsere gesamte Arbeit oder einen besonderen Zweck unterstützen. Jede Spende wird dem jeweiligen Spendenzweck zugeführt. Bankverbindung:

  • IBAN: DE93 5206 0410 0008 0245 96
  • BIC: GENODEF1EK1
  • Bank: Evangelische Bank eG


http://www.diako-thueringen.de/altenburg_diakonat_altenburger_land_de.html