Diakonische Schwestern und Brüder

dscb2272_197.jpg

Unsere Diakonischen Schwestern und Brüder verstehen sich als christliche Glaubens- und Dienstgemeinschaft und bieten Raum zum gemeinsamen Leben. Die Gemeinschaft ist eine Lebensform der Mutterhausdiakonie Kaiserswerther Prägung und entstand 1939 für die diakonische Arbeit in der Alten- & Krankenpflege und der Kinderdiakonie. Die Schwestern und Brüder sind verbunden in gegenseitiger Fürbitte und regelmäßigen Zusammenkünfte,(Schwesternabende, Gemeinschaftstage, Jahresfest, Freizeiten) sowie der Teilnahme am geistlichen Leben des Mutterhauses. In der Gemeinschaft erfahren die Mitglieder Zusammenhalt und Hilfe, Fröhlichkeit und Orientierung, und können sich mit ihren individuellen Gaben einbringen. Die Gemeinschaft bietet auch einen geschützten Raum zum Gespräch und für persönliche Anliegen. Zum Eintritt in unsere Gemeinschaft gibt es ein Jahr der Anwartschaft und die Weiterbildung in geistlich- diakonischen Basiskursen.

Ihre Spende

Es freut uns sehr und macht uns dankbar, dass wir immer wieder Zeichen von Menschen bekommen, die sich mit unserem Haus und unseren Einrichtungen verbunden fühlen und sich für unserer Arbeit interessieren. Die geöffente Pforte unseres Hauses bleibt ein zentraler Bestandteil unseres Leitbildes. Das Mutterhaus mit unseren Schwestern will auch weiterhin ein offenes Haus für Pilger, Gäste, Ratsuchende und Selbsthilfegruppen sein. Mit Ihrer Spende können Sie diese wichtigen Angebote unterstützen und uns helfen, auch in Zukunft Menschen auf ihrem Lebensweg ein Stück zu begleiten. Bankverbindung

  • IBAN: DE03 5206 0410 0008 0002 20
  • BIC: GENODEF1EK1
  • Bank: Evangelische Bank eG
http://www.diako-thueringen.de/diakonische_gemeinschaft_der_diakonissenhaus-stiftung_eisenach_diakonische_schwestern_und_brueder_de.html