Prävention

Unsere Arbeit in der Prävention ist darauf ausgerichtet, Suchtverhalten vorzubeugen. Dabei geht es nicht nur um Risikofaktoren, vielmehr richten wir den Fokus auf bereits vorhandene Kompetenzen, um ein gesundes Verhalten zu stärken. Dabei setzen wir schon früh an.

Neben der Prävention sprechen wir von der Primärprävention. Sie beginnt bereits im Vorschulalter. Eltern, Erzieherinnen und Lehrkräfte werden aufgeklärt, beraten und angeleitet, um Kinder und Jugendliche suchtpräventiv erziehen zu können. Für die Erstprävention haben wir Programme für Kindergärten und Schulen entwickelt. Wir arbeiten mit Eltern und bieten für Schulen Fort- und Weiterbildungen an. Zielgruppen:

  • Kinder und Jugendliche
  • Eltern
  • Multiplikatoren (Lehrer/innen, Sozialarbeiter/innen, Erzieher/innen) Ziele:
  • Bewusstsein für Suchtproblematik und Gesundheitserziehung wecken
  • Aufklärung über die verschiedenen Suchtmittel
  • Vorbeugung und Verminderung von Konsum und Abhängigkeit
  • Unterstützung von Multiplikatoren (Sucht erkennen/adäquate Reaktion auf problematisches Verhalten)Umfang und Dauer

Es wird unterschieden zwischen

  • Einzelveranstaltungen
  • Projektangeboten
  • Schulungen und Beratungen von Multiplikatoren.

Der Umfang und die Dauer wird je nach Zielgruppe und Inhalt mit den Mitarbeitenden und den Einrichtungen abgestimmt.

Kontakt

Cornelia Krauße
http://www.diako-thueringen.de

Cornelia Krauße
Fachkraft für Prävention und Koordination

Ludwig-Jahn Straße 3-5 , 07545 Gera
Telefon 0365/ 527 44
E-Mail

Download vCard

Mit Spenden helfen Sie Menschen!

Mit Ihrer Spende können Sie unsere gesamte Arbeit oder einen besonderen Zweck unterstützen. Jede Spende wird dem jeweiligen Spendenzweck zugeführt. Bankverbindung:

  • IBAN: DE93 5206 0410 0008 0245 96
  • BIC: GENODEF1EK1
  • Bank: Evangelische Bank eG


http://www.diako-thueringen.de/suchtberatung_praevention_de.html