Verantwortung und Steuerung

 

  • Leitungsverantwortung: Alle Leitungskräfte sind in ihrem Verantwortungsbereich für die Umsetzung der gesundheitsförderlichen Angebote zuständig. Die Geschäftsführung schafft die hierfür notwendigen Strukturen.
  • Team Gesundheit: Im Arbeitskreis „Team Gesundheit“ treffen sich regelmäßig Vertreter aus allen Arbeitsbereichen, um aktuelle Themen aus dem Gebiet der Gesundheitsförderung zu besprechen und Festlegungen für die weitere Arbeit zu treffen. Die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit von Vertretern der Geschäftsführung, der Bereichsleitungen und der Mitarbeitervertretungen ist bei diesen Zusammenkünften von großer Bedeutung.
  • Gesundheitszirkel: Um Angebote vor Ort zu planen und umzusetzen, haben sich Mitarbeitende in den Häusern und Arbeitsstellen in Gesundheitszirkeln zusammengeschlossen. Kleinere Dienststellen können einrichtungsübergreifend zusammenarbeiten. Ziel des Gesundheitszirkels ist es Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz zu erkennen, zu mildern oder zu beseitigen. Es werden Projekte und Aktionen organsiert, um ein gesundheitsbewusstes Verhalten der Mitarbeitenden anzuregen.
  • Eigenverantwortung: Nicht nur unser Unternehmen hat Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeitenden. Auch die Mitarbeitenden tragen eine Mitverantwortung für ihre eigene Gesundheit. Neben der Arbeitswelt haben das individuelle Gesundheitsverhalten und die privaten Lebensbedingungen einen Einfluss auf die Gesundheit. Deshalb stehen die betriebliche und die persönliche Gesundheitsverantwortung in engem Zusammenhang.

Mit Spenden helfen Sie Menschen!

Mit Ihrer Spende können Sie unsere gesamte Arbeit oder einen besonderen Zweck unterstützen. Jede Spende wird dem jeweiligen Spendenzweck zugeführt.

  • Bankverbindung Diako Thüringen gem. GmbH
  • IBAN: DE93 5206 0410 0008 0245 96
  • BIC: GENODEF1EK1
  • Bank: Evangelische Bank eG


https://www.diako-thueringen.de/betriebliche_gesundheitsfoerderung_inhalte_verantwortung_und_steuerung_de.html