Werratalwerkstatt

werratalwerkstatt-3_-_kopie_157.jpg

Die Werratalwerkstatt in Frankenroda gehört zum Verbund der Eisenacher Werkstätten. Menschen mit einer Behinderung erfahren hier Qualifikation, berufliche Wiedereingliederung, Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben. Dieser Standort ist geprägt durch die Holzbearbeitung. Der Schwerpunkt liegt in der Produktion von Tapeziertischen, sowie der Fertigung von Spezialpaletten und Verpackungslösungen.

Arbeitsbereiche

  • Herstellung von Tapeziertischen
  • Anfertigung von Spezialpaletten und Verpackungen
  • Allgemeine Holzarbeiten
  • Kantine und Hauswirtschaftsbereich
  • Ausgelagerte Arbeitsplätze der WfbM

Förderbereich Standort Werratalwerkstatt

  • individuelle Förderung von Menschen mit erheblichen geistigen, körperlichen und/oder Mehrfachbehinderungen, Bewältigungsproblemen, autistischen Syndrom
  • Integration in das Arbeitsleben der Werkstatt und das soziale Umfeld
  • individuelle Fördermaßnahmen

Arbeitsbegleitende Maßnahmen

  • soziale, medizinische und psychologische Betreuung
  • Gymnastik, Sport und Schwimmen
  • gemeinsame Feste und Ausflüge
  • Kursangebote zur Allgemein- und Persönlichkeitsbildung
  • Bildung in beruflichen Bezügen

Bilder aus der Werkstatt

Kontakt

Andreas Schilling20171024_101216_0019_nikon_d5300_356.jpg

Arbeitsvorbereitung/Fertigung

Altstadtstraße 28, 99817 Eisenach

Telefon: 03691 7452600

Telefax: 03691 74521618

E-Mail: a.schilling(at)diako-thueringen.de

Vanessa Kürschner84634538_519.jpg

Sozialdienst

Altstadtstraße 28, 99817 Eisenach

Telefon: 03691 7452609

Telefax: 03691 74521614

E-Mail: v.kuerschner(at)diako-thueringen.de

Allgemeine Anfragen

Telefon: 03691 47981