Schwerpunkte

Einen festen Platz im Tagesablauf haben

  • gemeinsamer Morgenkreis mit Liedern, Gebeten, Gratulation zum Geburtstag usw.
  • Spiele, Freies Spiel
  • positive Erlebnisse schaffen
  • Wissen vermitteln, Beschäftigungsangebote
  • Gemeinschaft leben und erleben
  • auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes eingehen
  • genügend Aufenthalt im Freien, im Sommer wird der Tagesablauf in den Garten verlegt
  • gesunde Ernährung
  • ausreichend körperliche Bewegung
  • ruhiger Schlaf

Zusammenarbeit mit Familien

Das Angebot unserer Kindertagestätte ergänzt die familiäre Bildungs- und Erziehungsarbeit durch professionelle Bildungsangebote. Dabei basiert die ganzheitliche Begleitung jedes einzelnen Kindes auf einer vertrauensvollen Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Gemeinsam werden Stärken des Kindes bewusst wahrgenommen sowie Entwicklungsschritte und Förderbedarf miteinander besprochen. im Alltag erhalten die Eltern Einblick in die Bildungsarbeit der Kindertagestätte und werden in geeigneter Weise beteiligt und einbezogen.
Ein wichtiges Instrument hierfür sind regelmäßige Entwicklungsgespräche zwischen Eltern und Erzieherinnen. Darüber hinaus versteht sich die Kindertagestätte als Begegnungsraum für die Familien und lädt zu Angeboten für die ganze Familie ein.
Bei Bedarf gehen die Mitarbeiterinnen und der Träger auf besonderen Unterstützungsbedarf von Familien ein, z.B. durch die Vermittlung von Hilfsangeboten. Familienorientierung bedeutet auch, dass die Öffnungszeiten bedarfsgerecht gestaltet sind.

Unserer Kindertagesstätte als erlebbarer Bestandteil der christlich-diakonischen Gemeinde

Als Bildungs- und Begegnungsort für Menschen aller Generationen ist unsere Kindertagestätte ein bedeutender Bestandteil gemeinschaftlichen Lebens und somit auch Lern- und Erfahrungsraum im Bereich soziokultureller, moralischer und religiöser Bildung.
Vielfältige Begegnungen, z.B. mit Senioren, ermöglichen den Kindern Erfahrungen mit unterschiedlichen Menschen sowie deren Lebenswelten und Wertorientierungen. Diese Aktivitäten bereichern das Leben der Gemeinde und der Diakonie.

Beispiele des Zusammenwirkens:

  • Begegnung und gemeinsame Aktionen im Seniorenheim (Kirschfest, Geburtstagsrunden, Besuchen von Jubilaren)
  • gemeinsame Andachten/Familiengottesdienste
  • Martinsfest mit Fackelumzug

Kindern entdecken die Kirche als ein Ort, der Geschichten erzählt und an dem Stille erlebt werden kann. An besonderen Projekten der Kirchgemeinde, z.B. Kirchenbau, Projekt Johann Walter-Orgel, nehmen wir teil und erfahren deren besondere Werte.

Mit Spenden helfen Sie Menschen!

Mit Ihrer Spende können Sie unsere gesamte Arbeit oder einen besonderen Zweck unterstützen. Jede Spende wird dem jeweiligen Spendenzweck zugeführt. Bankverbindung:

  • IBAN: DE93 5206 0410 0008 0245 96
  • BIC: GENODEF1EK1
  • Bank: Evangelische Bank eG


http://www.diako-thueringen.de/ev_kita_geschwister_scholl_schwerpunkte_de.html